Titel
 

 

 

saskia Ella von der Elbaue

Ella

zurück

Ich wurde im Jahre 1186 in Recklinghausen als ältestes Kind eines Köhlers geboren. Schon in jungen Jahren mussten meine Geschwister und ich meinem Vater bei seiner schweren Arbeit helfen, so dass wir viele Erkenntnisse über die Arbeit im Wald erlernen konnten. Meine Mutter arbeitete heimlich als Kräuterfrau und Heilerin und lehrte mich im Geheimen viele ihrer Rezepturen und Tränke.

1205 brach in Recklinghausen eine Hungersnot aus, ausgelöst durch eine Reihe von Mißernten. In Recklinghausen gab es für meinen Bruder und mich keine Möglichkeit mehr, ein Auskommen zu finden. Daher schlossen wir uns einem vorüberziehenden Heerhaufen an, der südlich in das Heilige Land ziehen wollte.

In Dortmund waren unsere mageren Ersparnisse aufgebraucht. Mein Bruder verdingte sich als einfacher Waffenknecht und zog weiter in die Fremde. Wo er verblieb, weiß ich nicht. Ich selbst fand in Dortmund eine Anstellung als einfache Magd am Hofe des Ratsherren Augustin, der mir stets wohlgesonnen war. Da Augustin auch für den Ausbau des Mauerrings der Stadt zuständig war, kümmerte ich mich auch um die Versorgung der Arbeiter. Dort verliebte ich mich in Falk von der Elbaue, der dort arbeitete und heiratete ihn 1207. Nach Abschluss der Arbeiten dort schlossen wir uns dem Gefolge des Ritters Roland von Hagen an.